Offener Brief an den NDR1 Niedesachsen

Hier mal wieder Argumente, warum die Bezeichnung LÜGENMEDIEN doch ihre Berechtigung hat.

Offener Brief
Verteiler:
Diverse Soziale Netzwerke
Diverse Foren
NDR1 Niedersachsen

Medien sind nicht nur Lügenmedien, weil sie sehr oft die Unwahrheit sagen. Nein, sie haben diesen Namen auch, weil Tatsachen verdreht werden, wichtige Informationen, mit denen man die Bürger aufklären müsste, einfach nicht veröffentlicht werden und weil diese Medien im Auftrag von ihren Chefs, den Besatzungsmächten, in trauter Zusammenarbeit mit der Bundesregierung genau die Propaganda verbreiten, die geeignet ist, das Volk (noch) ruhig zu halten.

In der Sendung “Und jetzt kommen Sie” ging es heute um das Thema “Zunehmende Gewalt in der Öffentlichkeit”. (07.03.2015, 10:00h – 11:45h)
Das wurde wieder einmal, wie üblich bei den deutschen Mainstreammedien schön geredet, bzw. die wahren Verursacher der zunehmenden Gewalt in der Öffentlichkeit NICHT genannt.

Erst einmal ein kleiner Einwurf meinerseits zu diesen Sendungen, in denen der Bürger angeblich seine Meinung sagen darf:
Es gibt sehr viele Anrufer, die im Radio gerne einmal die Wahrheit sagen würden. Aber da diese ganzen Anrufer natürlich vorher möglichst straff selektiert werden, damit auch wirklich nur Themen in den Äther gehen, die gewünscht sind (Propaganda eben) wird auch das Thema der Sendung in die von der Obrigkeit gewünschte Richtung gelenkt.
Und das die Anrufer derart selektiert werden, habe ich aus zuverlässiger Insiderquelle (ja lieber NDR, auch bei euch gibt es Maulwürfe).

Beispiele:
Ein Anrufer, der auf die wahre Ursache der zunehmenden Gewalt, nämlich auf den politischen Hintergrund, hinauswollte, wurde von der Moderatorin mehr plump wie ungeschickt auf die Fußballgewalt umgeleitet. Ja, bei politischen Aussagen hätten ja unbequeme Fakten in den Äther gelangen können. Das darf ja nicht sein.

Was natürlich auch wieder nicht fehlen durfte: Der Hinweis der Moderatorin auf die Steigerung der Gewalt in der Öffentlichkeit aufgrund rassistischer Übergriffe. Hier wird eine Sendung, die angeblich zum Mitmachen für den Zuhörer gedacht ist, wieder schamlos für verlogenen politische Propaganda ausgenutzt.

Wer sich einmal bei ehrlichen und sachlich berichtenden Medien schlau macht, der wird ganz schnell erfahren, das im Bereich Gewalt die rassistischen Übergriffe von Deutschen (wohlgemerkt, von DEUTSCHEN) in der absoluten Minderzahl im Verhältnis zur Anzahl der Gewalttaten im Allgemeinen sind.

Übergriffe und Beleidigungen gegen Polizisten werden auch in der Mehrzahl durch Ausländer oder sogenannte “Deutsche” mit ausländischen Wurzeln begangen. Warum? Weil sich kein Polizist mehr wagt, gegen diesen Personenkreis vorzugehen, weil man Angst vor einer Klage wegen Rassismus hat, die dann ja gerne von den Ausländern ins Feld geschoben wird. Und da die vorgesetzten Stellen immer weniger hinter ihren Beamten stehen, und mehr die Ausländer hofieren, kommen diese mit ihren falschen Klagen immer wieder durch und der unschuldige Beamte wird bestraft. Und wo keine Ahndung erfolgt, nimmt logischerweise die ungebremste Gewalt zu.

Es gibt ganze Ortsteile in Deutschland, in denen Ausländerclans mit Gewalt regieren, in denen bereits die Sharia herrscht und in die sich Polizeibeamte nicht mehr hineintrauen, weil sie sonst mit brutalster Gewalt angegriffen würden. DAS ist rassistische Gewalt, über die mal unter diesem Namen berichtet werden sollte. Aber ihr habt ja nichts besseres zu tun, als ehrliche Deutsche mit eurer Propaganda schlecht dastehen zu lassen. Aber klar, wer von kriminellen Besatzern seine Befehle erhält…….….

Oder nehmen wir friedliche Demonstrationen von deutschen Bürgern. (Oder wollt ihr, wie gerne gemacht, wirklich behaupten, dass die 10- 15000 Demonstranten bei den ..Gidas alles Rechtsextreme und Nazis wären? Dann macht ihr euch aber mehr wie lächerlich. (Wie so oft)
Was aber geschieht bei diesen Demonstrationen, die nun wirklich die Wut und die Ängste der Bürger wiedergeben?
Es werden von den Ämtern vorsätzlich Gegendemonstrationen durch linke Chaoten wie die terroristische Antifa genehmigt, obwohl die verantwortlichen Behörden genau WISSEN, das diese Gegendemonstranten NUR auf Randale aus sind. Ja, noch mehr, diese Randalierer werden sogar von politischer und gewerkschaftlicher Seite finanziert. Die schrecken schließlich auch vor Mordanschlägen auf Polizisten nicht zurück (siehe Betonplattenwurf von Dortmund).

Ihr dürft euch übrigens geehrt fühlen, denn auch dieser Fall wird in meinem Buch erscheinen, das wohl Ende des Jahres veröffentlicht wird. Klagen dagegen sind sinnlos, denn der Verlag wird sich außerhalb der Reichweite deutscher Rechtssprechung befinden. Und ein Buch, das über Tatsachen, nachweisliche Tatsachen berichtet, werdet ihr auch niemals auf den Index bekommen.

Und nun bin ich einmal gespannt, ob ich hierauf eine Antwort von euch bekomme.

Frank Richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.