Hamburger Einzelfall

In den Räumen der Nelson-Mandela-Stadtteilschule, Hamburg Wilhelmsburg, ist ein Jugendlicher tödlich verletzt worden. Der 17-jährige Täter rannte gezielt in die Klasse einer Außenstelle der Nelson-Mandela-Schule und stürzte sich auf sein 16-jähriges Opfer, berichten Medien übereinstimmend. Beide Jugendliche sind Schüler in einem Deutsch-Vorbereitungskurs für Migranten, allerdings in unterschiedlichen Klassen. In den Vorbereitungskursen werden Schüler, die ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland gekommen sind, auf das Gymnasium vorbereitet.

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.