Lieber Denis Cuspert,

als Rapimitator haben Sie es bis zum Dschihadisten für den Islamischen Staat gebracht. Glaubt man der Lehre Ihres Glaubens, ruhen Sie nun im Paradies, umgeben von 72 Jungfrauen.
Laut Nachrichtensender CNN soll eine Bombe oder Rakete Ihr Auto nahe der syrischen Stadt Raqqa getroffen haben. Würde ich sagen, das täte mir leid, müsste ich lügen.

Noch im April 2015 haben Sie in einer Videobotschaft mit Anschlägen in Deutschland gedroht. Sieht man sich Videos mit Ihnen an, fällt auf, welchen Hang zur Gewalt Sie haben. Im Juli 2014 verhöhnen Sie gefallene Soldaten, die eine Gasförderanlage im syrischen Homs verteidigt haben. Und keine zwei Monate später sieht man Sie mit einem abgetrennten, menschlichen Kopf in der Hand. In dem Video erklären Sie, warum es gut ist, dass der Islamische Staat seine Opfer enthauptet.
Ich bin mir sicher, für mache kam Ihr Tod viel zu schnell und zu gnädig. Mag sein.
Bevor ich meinen Brief an Sie begonnen habe, sah ich mir einige Ihrer alten Videos an. Die haben Sie gedreht, als Sie noch dachten, Sie könnten als Rapper durchstarten. Ich will Sie nicht beleidigen, aber Ihre Texte überzeugen nicht. Ich glaube, Ihr Ehrgeiz war größer, als Ihre sprachliche Kreativität. Viele Reime klingen gezwungen und vorhersehbar.
Ich bestätige Ihnen aber gerne, dass Ihr Lied „Willkommen in meiner Welt“ heraussticht. Darin zeigen Sie mögliche Gründe auf, die Sie zu einem Dschihadisten werden ließen. Sie suchten das Paradies. In Ihrer Sprache heißt das: Sie suchten den Tod. Bezeichnenderweise rappen Sie: „Ich wünschte, ich wär nicht geboren.“ Klarer kann man es nicht auf den Punkt bringen.
Wenigstens in dem einen Punkt schließe ich mich Ihnen an. Der Welt wäre eine Menge Terror erspart worden.
Ich hoffe, Ihr Ehrgeiz hat endlich sein Ziel gefunden. Denn noch höher können Sie nicht hinaus.
Möge der Islamische Staat sich Ihnen rasch komplett anschließen und Ihnen im Paradies Gesellschaft leisten.
Ihr
Wolfgang Luley
http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-denis-cuspert-deso-dogg-ist-tot-a-1060292.html
Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.