#Medienputsch

Dieser Tage scheint ein Medienputsch zu Gange zu sein. Erst stellt sich heraus, dass die #BILD keine Leser mehr hat, vielleicht verschickte sie deshalb diese Gratisausgaben? Und jetzt vermeldet der FOCUS, als Eilmeldung:

Bundesamt überlastet Über 300.000 Flüchtlinge ohne Asylantrag in Deutschland

Haben etwa Nazis, oder noch schlimmer – die AfD, das Focus-Medienimperium heimlich übernommen? 

300.000 Flüchtlinge ohne Asylantrag bedeutet – hups 300.000 Illegale in Deutschland. Hans-Eckhard Sommer, so das Blatt, verwies darüber hinaus auf den Stau von 328.000 unerledigten Asylanträgen im BAMF.

Die Fragen, die sofort dem Leser in den Sinn kommen:

Wer findet nun unsere Brieftaschen? Illegale Flüchtlinge – trauen die sich zum Fundbüro um diese dann auch medial wirksam abzugeben?

Wer fordert nun mehr Taschengeld? Von 16 Euro nochirgendwas kann kein Flüchtling leben! Auch wenn HartzIV-Empfänger nur zwischen 5 und 7 Euro am Tag bekommen, das Essen selbst kochen müssen.

Wer näht nun dem anderen den Mund zu?

Wer führt Hungerstreiks durch?

Und können 300.000 nicht registrierte Flüchtlinge Familienzuzug einfordern?

Fragen, über Fragen. Da der Spiegel wohl noch nicht vom Pack heimgesucht wurde, versuche ich nun dort die einzig wahre Antwort zu finden. Und ich habe sie: US-Militär verbietet Kissenschlacht! Dem Spiegel sei Dank!

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.