Zum 3. Mal “Politiker des Jahres”

Das hat vor Geert Wilders noch niemand geschafft. In einer niederländischen Fernsehabstimmung ist er erneut, zum dritten Mal, zum Politiker des Jahres gekürt worden.

Der umstrittene Politiker der niederländischen Freiheitspartei (PVV), der auch bei PEGIDA in Dresden auftrat, erhielt bereits 2010 und 2013 die meisten Stimmen.

Wilders erklärte in einer ersten Reaktion, es sei “großartig”, zum Politiker des Jahres gewählt zu werden. Für ihn sei es eine Ermutigung, “noch härter für die Interessen der niederländischen Bevölkerung zu kämpfen”. Der Politiker hatte in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP vor einigen Tagen gesagt, angesichts der Flüchtlingskrise bestehe die “einzige Möglichkeit” darin, “die Grenzen zu schließen”. Die Regierung in Den Haag teilte derweil mit, dass bis Mitte November in diesem Jahr rund 54.000 Asylanträge eingegangen seien – ein Rekord. Auf den 52- Jährigen entfielen bei der Abstimmung für die Sendung “Een Vandaag” 25 Prozent der 37.000 abgegebenen Stimmen, wie der Sender NPO 1 am Montag bekannt gab.

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.