Ordnung muss sein – nach Paris auch in Dresden

Nach den Anschlägen in Paris hieß es allerorts schnell, wir müssten weiter machen, sonst hätten “die” gewonnen. Die, gemeint sind die ISlamisten. Wir müssen weiter machen, sollte übersetzt werden mit Geld ausgeben: auf Weihnachtsmärkten, bei Fußballspielen oder in Konzerten.

Mit “wir” war jedoch nicht die PEGIDA gemeint oder kritische Töne.

Und dennoch geht es weiter. Deutsch und typisch, wie nun die BILD berichtet:

Fingerspitzengefühl scheint fürs Ordnungsamt (auch zuständig für die Versammlungsgenehmigungen von Pegida) ein absolutes Fremdwort zu sein. Jetzt wurde ein Musiker abgeführt, weil er öffentlich Klavier spielte!

Davide Martello (34), stellte sein Piano Dienstagabend vor der Hofkirche auf. Er wollte „Imagine“ spielen – wie er es vorm Nachtklub „Bataclan“ nach den Anschlägen von Paris tat. Oder auf dem Majdan von Kiew…

Dort ging das problemlos. Doch das Dresdner Ordnungsamt schritt bereits nach 10 Minuten ein, um seine Personalien festzustellen. Brach das Mini-Konzert nach 30 Minuten ganz ab, weil längere Auftritte laut Straßenmusik-Satzung nicht erlaubt sind.

[purchase_link id=”7133″ style=”button” color=”red” text=”ES REICHT! – jetzt lesen!” direct=”true”] Ohhhhh muss da der Leser denken. Dieser Freiheitsklavierspieler … Neutral betrachtet könnte die BILD auch über notorische Falschparker und das dazugehörige Ticket schreiben. Doch es geschah merkwürdiges. Die Polizei nahm den Klavierspieler im Polizeigriff mit! Brutale Polizei – in Dresden. Böse Polizei … würde nicht im Nebensatz folgendes zitiert werden müssen:

Da nützte nicht mal die Eisenkette, die sich der Musiker vorsorglich nach der ersten Unterbrechung um den Fuß legte.

Einfache polizeiliche Gewalt, weil er sich fesselte und gegen Auflagen vom Ordnungsamt vorsätzlich verstieß. Ja, es muss eben alles weitergehen, wie vor den Pariser Anschlägen. Auch mit Recht und Gesetz. Im übrigen könnte die polizei auch ähnliches unternehmen, wenn die Antifa irgendwo im Lande Demonstranten bespuckt, beleidigt oder umhaut. Trotz Unterstützung von Frau Roth, zum Beispiel. Damit überall Recht und Gesetz in Deutschland wieder wirkt!

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.