Amazon streicht Pegida-Lied

Pegida schaffte es fast, die deutschen Charts zu foppen. Das war dann selbst Amazon zuviel, die eigentlich von jedem gekauftem Download etwas als Spendengeld für die Flüchtlingshilfe abzwacken wollte.

Am gestrigen Nachmittag nun verschwand das Lied als kaufbare Datei beim größten Händler im Netz. Ob das Lied nun wirklich gut oder schlecht war – wir mögen an dieser Stelle keine Wertung abgeben. Auch dass Amazon den Titel aus dem Programm nahm, das dürfen sie ja als Privatunternehmen, stellt sich keiner Frage.

Jedoch ist es interessant zu sehen, wie schnell selbst große Privatunternehmen sich der deutschen Politleitkultur anpassen. Neben Amazon auch Facebook. Das Netzwerk sucht nach Maas-stäben und verweigert sich der freien Meinungskultur.

Doch Amazon und Facebook sind nicht alles – und so mag man hoffen, das freie Musik, freie Meinung einen neuen Platz findet. Nicht nur für Pegida.

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.