Impressumspflicht – aber bitte nicht links

Ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Es vermehren sich die Denunziantenseiten im Netz. Manche legen es auf die Inhalte der “Nazis” also “Rechten” also mitdenkenden Bürger an, andere wollen über Ortographiefehler die Schreiber auf Twitter und Facebook bloßstellen.

Ob sie nun Perlen heissen oder Anekdoten und Weisheiten – eines haben diese Seiten gemeinsam: Kein oder ein unvollständiges Impressum. Soweit halten sich also die selbsternannten Kämpfer der Toleranz an das Gesetz: Unterstützt von Gewerkschaften und Parteien, wie SPD und CDU.

Auch werden Namen vollständig abgebildet, was rechtlich eine Grauzone ist, Bilder genutzt, von denen man bezweifeln darf, dass diese Seiten; oft unter tumblr.com zu finden; die Rechte daran haben. Selbst Arbeitgeber, Adressen genannt! Aber das scheint im “Kampf gegen Rechts”; finanziert von Steuermitteln egal zu sein.

Gleiche Rechte für alle, war einmal – wie auch ein Zehntel für den Fürsten; der davon Militär, Schulen und Strassenbau finanzierte.

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.