Nur eine Randmeldung? AfD drittstärkste Kraft

99% Zustimmung für Gabriel, 112% würden Merkel wählen – bisher fanden sich diese Schlagzeilen immer auf den Topplätzen unserer bundesdeutschen Medienvielfältigkeit. Nun aber ist es stiller geworden. Umfragenergebnisse werden nur kurz wiedergegeben. Grund dafür könnte die AfD (Alternative für Deutschland) sein.

Nach der letzten Sonntagsumfrage – Wen würden Sie wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre – rückte die AfD auf 11,5 Prozentpunkte und überflügelte damit Linke, wie auch die Grünen. Die SPD schaufelt derzeit ihr eigenes Grab und erreichte nur noch 21,5%. Spitzenreiter CDU kam auf 35%. Ebenso keine Meisterleistung. Die FDP bekommt mit 6% etwas Oberwasser.

Da man es sich in Deutschland nicht traut eine Minderheitenregierung aufzustellen, wären so rechnerisch die große Koalition (CDU/SPD), eine CDU/FDP/Grüne (Ampelkoalition) möglich. Oder gar eine SPD/Linke/Grüne (rot/rot/grün) könnte die Mehrheit im Bundestag bekommen.Die AfD wird von allen angeblich demokratischen Parteien geschasst.

Dennoch ist ein Ausruhen bei keiner Partei angesagt. Es könnte, theoretisch, auch noch einen Überraschungserfolg der NPD geben – oder, was beinahe undenkbar ist, eine starke “Rechte Liste” auftauchen. Dafür müssten sich aber die “Rechtsparteien” von ihrem Häuptlingssesseldenken verabschieden und gemeinsam für ihr Land eintreten. Folglich: Nicht nur Parolen an die Laternen hängen, sondern politischen Willen über Eigennutz stellen.

Doch auch ohne die rein theoretische Variante ist nichts sicher. Bis zur Wahl fliesst noch eine Menge Wasser Elbe und Rhein hinab – das bedeutet auch, das bis dahin Silvester vergessen sein wird und die Regierungsparteien Wahlgeschenke verteilen, um nicht zu schreiben, den Wähler kaufen. Koste es was es wolle. Und wenn es die Nation ist.

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.