EILMELDUNG: Landrat schickt Merkel Bus voller Flüchtlinge

Nach Informationen des conservo.wordpress Blogs, soll heute morgen, um 9 Uhr ein Bus abgefahren sein, der 52 Flüchtlinge direkt zum Bundeskanzleramt bringen soll. Aus dem Umfeld des Landshuter Landrats Dreier („Freie Wähler“) heißt es, er habe die Flüchtlinge darüber informiert, was mit ihnen geschieht – niemand sei dagegen gewesen.

Wir veröffentlichen an dieser Stelle den Blogbeitrag:

Damit macht Dreier seine Drohung vom 26. Oktober letzten Jahres wahr. Seine Begründung ist nicht von der Hand zu weisen: „Wenn Deutschland eine Million Flüchtlinge aufnimmt, entfallen rechnerisch auf meinen Landkreis 1.800. Die nehme ich auf, alle weiteren schicke ich per Bus weiter nach Berlin zum Kanzleramt.“ Mehr schaffe der Landkreis einfach nicht.

Wirksame Maßnahmen, um die Flüchtlingskrise zu bewältigen, seien bisher nicht erkennbar. Die Kommunen seien diejenigen, die die konkreten Probleme am Ende Tag für Tag bewältigen müßten. Außerdem sei ein Ende der Flüchtlingswelle nicht in Sicht, und die Unterbringungsmöglichkeiten gingen zur Neige, zitiert die „Landshuter Zeitung“ online den Landrat. Er sehe den sozialen und inneren Frieden in Deutschland in Gefahr.

„Die Welt” berichtet, im Oktober habe Merkel angeblich Dreier darum gebeten, ihrem Büroleiter Bernhard Kotsch Bescheid zu sagen. Zudem sagte die Kanzlerin nach Informationen „Der Welt“ zu Dreier: „Wenn Sie Busse zu mir schicken, müsste ich die eigentlich nach Griechenland zurückschicken. Aber von dort laufen die Flüchtlinge dann wieder zu Ihnen.“

Die bayerische Sozialministerin Emilia Müller habe angeblich mit rechtlichen Schritten gedroht. Das läßt Dreier jedoch kalt. Offensichtlich will der Landshuter mit seiner Aktion ein Zeichen setzen und Angela Merkel selbst spüren lassen, daß es einen Stau gebe, weil die Flüchtlingen, die zu ihm in den letzten Monaten nach Landshut kamen, ja immer noch da seien, wie „Die Welt“ berichtet.

Nach seiner Ankündigung wolle Dreier heute selbst nach Berlin fahren, um die Ankunft des Flüchtlingsbusses zu verfolgen. Heute Nachmittag wissen wir mehr. Ich bin gespannt.

(Quelle)

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

6 Replies to “EILMELDUNG: Landrat schickt Merkel Bus voller Flüchtlinge”

  1. Von allen Zuwanderern in 2015 bis heute wird nicht einer die voraussetzung entsprechend dem Asylrecht erhalten koennen.
    Somit ist der juristische Sachverhalt erfuellt, dass die Abschiebung erfolgen muss.
    Bekannt ist heute, dass aus politisch – militaerischen Strategien der USA die illegale Einwanderung organisatorisch und finanziell von NGO’s gefoerdert ist. Die illegalen Einwanderer und Buerger in Deutschland sind Opfer dieser Kriegshandlungen.Damit ist auch der Waffenstillstandsvertrag vom 8.5.1945 einseitig aufgehoben. Da der Politik diese Aktionen vorher bekannt sind, ist der Sachverhalt der ungesetzlichkeit erfuellt. Alle Politiker im Reichstag sind zu entfernen, und der kuenftigen ordentlichen Rechtspflege zu ueberfuehren.

  2. Die Asylforderer sollten nach Ramstein geschickt werden. Von dort werden von Amerikanern von deutschem Boden aus (!) Drohnenkriege gegen die Länder der Menschen geführt, die jetzt zu uns flüchten. Ramstein verfügt über ein großes hochmodernes Lazarett, es gibt genügend Ärzte, viel Platz und beste Verpflegung (von Deutschland natürlich finanziert). Es wundert mich, daß Seehofer da noch nicht drauf gekommen ist.

  3. Wollt ihr in einem Land leben wo Frauen zum Freiwild werden ?

    Wollt ihr in einem Land leben wo Millionen aus anderen Kulturen
    gegen jede Rechtsgrundlage (Schengener Abkommen, Dublin
    Abkommen, GG, Asylverordnung) rechtswidrig eingeschleust
    werden ?

    Wollt ihr weiterhin unter einer Regierung BRD die mit ihren
    Unterorganisationen Firmen sind leben ?
    Die BRD hat keine Staatsangehörigkeit zu bieten und ist seit
    1990 keine direkte, sondern eine indirekte freiwillige Besatzung.

    Wenn ihr das alles nicht wollt – es gibt eine Lösung !

    Unser Land ist besetzt ! Warum ?
    Wir haben zum ersten Weltkrieg 1914 / 1918 keinen
    Friedensvertrag mit allen Alliierten. Mit Russland wurde
    1918 ein gültiger Friedensvertrag beschlossen. (Brest-Litowsk)
    Deshalb haben die russischen Soldaten das Land verlassen.
    Zur Zeit sind wir von GB, USA und Frankreich besetzt.

    Wie können wir das ändern und frei und souverän werden ?

    Durch den Friedensvertrag ! ! !

    Wie können wir den Friedensvertrag erreichen ?

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Wir aktivieren die Städte und Gemeinden im Rechtsstand 1913/14.
    Diese Gemeinden können den Friedensvertrag erreichen.
    Achtet mal auf eure Hausversicherung … versichert im Rechtsstand
    1914 in Mark ! Warum wohl ?

    Weitere Informationen auf unseren Internetseiten. Das Buch der
    Gemeinde Neuhaus i.W. (aktiviert April 2013) als kostenlose PDF
    oder als Buch bestellbar.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.