Politik und Polizei bekämpfen die Falschen

Nach Pressemitteilung der Behörden haben Einsatzkräfte rund um den Bahnhof von Bielefeld und dem Boulevard  “für Ruhe und Ordnung” gesorgt. Hauptaugenmerk war die über Facebook organisierte Bürgerwehr “Sicheres Bielefeld”.

Gegen 21.30 Uhr trafen demnach 16 Personen auf dem Bahnhofsvorplatz ein. Die Polizei stellte ihre Identität fest und sprach dann im Rahmen der “Gefahrenabwehr” kurz nach 22 Uhr für die gesamte Gruppe einen Platzverweis für den Bereich des Boulevards und dessen Umfeld aus. Diesem Platzverweis kamen die Personen nach.

Außerdem stellte die Polizei etwa 40 Personen fest, die dem linken Spektrum zuzuordnen waren und in Kleingruppen auf dem Weg zum Hauptbahnhof waren.

Insgesamt wurden in der Nacht 58 Identitätsfeststellungen durchgeführt und 38 Platzverweise ausgesprochen. Straftaten wurden nicht festgestellt.

Wichtig für die Polizei erschien die Randmeldung, dass sich nur wenige Kleingruppen von Migranten am Boulevard und in der Innenstadt befanden.

Diese Maßnahme zeigt, dass sich die Polizei, im Auftrage der Politik, gegen die eigenen Bürger stellt – die unbewaffnet für  Ordnung und Sicherheit sorgen wollen. Abgesehen davon, das Ordnung für die linke SAntifa ein Greul ist, da sie das Land in Chaos stürzen wollen, scheint die Politik weiterhin zu schlafen. Kein gutes Omen für Deutschland …

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

One Reply to “Politik und Polizei bekämpfen die Falschen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.