Liebe Bildzeitung!

Der größte Hetzer im Lande ist nicht die AfD, die sind, verglichen mit Dir, Kindergartenkinder!

Du pöbelst jeden Tag, von früh bis spät, und hältst Dich für tolerant und friedlich. Ich weiß nicht, wer den Rekord für gespaltene Selbstwahrnehmung hält, Du aber, liebe Bild, bist ganz weit vorne dabei!

In Deinem Artikel, vom 26. Januar 2016, hat Dir mal wieder Dein Hirn geschäumt und kam Dir zum Munde raus. Da hast Du getitelt: “Die übelsten Sprüche der Pöbel – Populisten”. Was ist los – geht Dir der Hintern auf Grundeis? Angst vor Konkurrenz?

Über Jahrzehnte warst Du unangefochtener Spitzenreiter der deutschen Boulevardpresse. Niemand konnte solche Artikel schreiben, wie Du. Du hast derart tiefgründig geschrieben, dass Dein Niveau ins Bodenlose fiel. Daher auch das sprichwörtlich gewordene “BILD-Niveau”. Wer diese Niveau erreicht hatte, konnte nicht tiefer sinken.  Das BILD-Niveau war der Garant für: Blut, Sex und Wahnsinn.

So hat zum Beispiel der Schauspieler Ottfried Fischer gegen Dich geklagt – und gewonnen – weil Du ihn – wie er sagt – zu einem Interview genötigt hast. Der Hintergrund war ein privat aufgenommener Film, der Fischer bei einem Besuch im Rotlicht-Viertel zeigt. Du meintest, falls das Filmchen nicht an das Licht der Öffentlichkeit sollte, müsste er über seine Affären zu Huren reden.

Und dann der “Bild-Pranger”! Das klingt schon nach Mittelalter. Da veröffentlichst Du Fotos privater Leute, mit Namen und Anschriften, und stellst sie wie Verbrecher dar. Wer Deine Ansichten nicht zu teilen gewillt ist, ist Dein erklärter Feind – und Du bist ein Garant für Toleranz und Friedlichkeit? Das ist ein fader Witz! Mehr Blätter, von Deinem Schlag, und Deutschland bekäme einen Schlag!

Nun aber zu den AfD-Politikern, die Dir Schaum vor den Mund treiben.

Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag. Ihn beschuldigst Du, er habe sich in der Günther-Jauch-Sendung “Pöbeln, hetzen, drohen – wird der Hass gesellschaftsfähig?“ daneben benommen. Da ich die Sendung gesehen habe, weiß ich, dass Du Märchen erzählst. Wenn sich einer daneben benommen hat, war das Jauch selbst. Höcke trug eine Deutschlandfahne mit sich und Jauch fragte, ob er damit “anstacheln” wolle. Wenn ein Moderator ernsthaft glaubt, ein Deutscher wolle, in Deutschland zum Hass anstacheln, weil er eine Deutschlandfahne bei sich hat, dann muss man Jauch fragen, in welchem Land er lebt. Deutschland ist es jedenfalls nicht!

Alexander Gauland, AfD-Fraktionsvorsitzender im Brandenburger Landtag. Ihm wirfst Du vor, er sei offen. In der Tat, das ist ein Skandal. Aber es kann ja nicht jeder bei der CDU oder der SPD sein! In einem Interview, mit dem Spiegel, bekannte Gauland, dass die AfD ihren “Wiederaufstieg in erster Linie der Flüchtlingskrise” verdanke. Sag mal, liebe Bild, hat Gauland, hat die AfD, diese Krise in die Welt gesetzt? Es sind Kanzlerin Merkel (CDU) und Vizekanzler Gabriel (SPD), die mit ihrer verkorksten Asylpolitik Deutschland in eine Asylkrise geschleudert haben. Und für Gabriel sind Leute, die seine Weltsicht nicht teilen: “Pack”. Du und Gabriel – Ihr solltet einander die Hand geben – Ihr seid Brüder im Geiste!

Marcus Pretzell, AfD-Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen. Ein Slogan der SPD-Rheinland Pfalz hatte ihn an das Rotlicht-Milieu erinnert. Ja, das kann man geschmacklos nennen. Aber Dir, liebe Bild, geht es darum, AfD-Politiker mit dem Propagandaminister der Nazis, Joseph Goebbels,  auf eine Stufe zu drücken. Keiner von denen aber ist ein Goebbels. Und Pretzells Spruch taugt nur für die Bild.

Wiebke Muhsal, Mitglied des Thüringer Landtags. Auf dem sozialen Netzwerk Facebook hat sie ein Bild, mit einer Pistole, veröffentlicht, auf dem der Spruch prangt: „Wenn die Politik nicht handelt, halten Menschen vielleicht wirklich eine Armlänge Abstand.“ Da Frau Muhsal selbst Politikerin ist, entspricht das Bild Ihrem Sinn für Galgenhumor oder Ironie. Jedenfalls kann man das Frau Muhsal kaum vorwerfen. Zudem war es die Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, die, im Hinblick auf die Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof, Frauen empfahl, sie sollten Fremde auf eine Armlänge Abstand halten. Da frage ich mich, ob jemand, der eine Frau begrapschen oder vergewaltigen will, sich von seinem Plan abbringen lässt, nur weil ihn die Frau bittet, er solle … Das ist mir zu blöd!

Beatrix von Storch, für die AfD sitzt sie im Europäischen Parlament. Frau Storch wurde Opfer linker Gewalt. 2013 wurden die Scheiben ihres Autos eingeschlagen und 2015 die Scheiben ihres Berliner Büros. Die Unbekannten nannte sie auf Twitter: “Merkels Sturmtruppe”. Das Wort “Sturmtrupp” ist für Dich, liebe Bild, eine Anlehnung an die Zeit der Nazis. Sturm-Bataillone wurden aber bereits im 1. Weltkrieg, vom deutschen Heer, aufgestellt. Weiß Du das nicht, liebe Bild? Stimmt ja, Du hast es nicht so mit Worten, Du denkst, nur weil Du Dich “Bild” nennst, sei das bereits ein Garant für Bildung. Aber weder Deine Vergleiche stimmen, noch treffen Deine Anschuldigungen.

Du kündigst in großen Buchstaben eine Kritik an und was kommt dabei heraus? Unterstellungen und persönliche Angriffe. Für mich bist Du nur ein Witzblatt – und nicht mal ein gutes.

Hat Deine Kritik überhaupt einen tieferen Sinn? Ich glaube ja. Du wirfst AfD-Politikern Hetze vor und ärgerst Dich über deren steigende Wählergunst. Du schreibst: “kommt die Partei auf einen Zuspruch von 13 Prozent”. Ja, das schmerzt. 2015 hast Du selbst 2, 2 Millionen Exemplare verkauft, das waren 10 Prozent weniger als 2014. Tendenz: weiter fallend.

Ist Deine Glanzzeit etwa vorbei? Sehen Dich die Leser endlich als das, was Du bist: ein Märchenheft?

Du taugst nicht mal für die Toilette, Deine Druckerschwärze bleibt am Hintern kleben. Eine andere Verwendung habe ich für Dich leider nicht. Anderen Lesern ergeht es ebenfalls so. Doch ich wünsche Dir, dass Dein unaufhaltsamer Niedergang, so kurz wie möglich dauert!

Dein

Wolfgang Luley

 

http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/kleines-who-is-who-der-poebel-populisten-44291524.bild.html

http://www.sueddeutsche.de/medien/ottfried-fischer-gewinnt-gegen-bild-die-verklagen-dich-1.1016367

Dramatische Auflagenverluste für „Bild“, „FAZ“ und Co.

 

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

One Reply to “Liebe Bildzeitung!”

  1. Also die Bild-Zeitung ist für Leute die keine oder wenig Allgemeinbildung haben.Es ist eine Zeitung für schlichte Gemüter.Die Menschen,welche diese Zeitung lesen mit denen kann man auch nicht vernünftig diskutieren,wie ich selbst feststellen musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.