Grenzkontrollen? Nein Danke, sind zu teuer!

Von D. Reitzenstein.

Wie die Bundesregierung durch den Vertreter Sigmar Gabriel (SPD) verlauten ließ, lehnt die Bundesregierung eine komplette Grenzkontrolle für die BRD ab. Somit will es die Bundesregierung dabei belassen, dass täglich tausende illegale Personen nach Deutschland einmarschieren und man keine Kontrolle darüber hat, wer sich hier im Land wirklich alles aufhält. Es ist eine immer noch bestehende und gefährliche Sicherheitslücke. Die Bundesregierung sollte an den Schutz der Bevölkerung denken, da die Flüchtlingsinvasion immer mehr Probleme ins Land bringt und die Bevölkerung Lösungen von der Bundesregierung fordert. Für den Großteil der Bevölkerung wäre für den Anfang eine komplette Grenzkontrolle der erste Schritt, um die Flüchtlingsinvasion einzudämmen und für Sicherheit des Landes zu gewährleisten. Aber dieser Schritt ist für die Bundesregierung erstaunlicherweise zu teuer und somit nicht machbar.

Die Sicherheit für Deutschland soll zu teuer sein?

Das neue Buch von Christian Schwochert:  Zombierepublik Deutschland

Das neue Buch von Christian Schwochert:
Zombierepublik Deutschland

Es werde Milliarden für die Flüchtlingsinvasion verschwendet, da man haufenweise Unterkünfte baut oder anmietet, sowie für die allgemeine Versorgung und Betreuung der Flüchtlinge und selbstverständlich für deren Sicherheit ausgibt. Das Wohlergehen der Flüchtlinge ist der Bundesregierung wichtiger, als der Schutz der einheimischen Bevölkerung. Die Bundesregierung nimmt schon seit Jahren ihre Aufgaben, das Wohlergehen des Volk zu gewährleisten, nicht mehr ernst und steuern Deutschland immer mehr Richtung Untergang. Es kann und darf doch nicht wahr sein, dass die Volksvertreter nicht daran interessiert sind, das Volk zu schützen, nur weil ihnen eine komplette Grenzkontrolle zu teuer ist. Würde man für die Grenzkontrollen Geld locker machen, würde man nur begrenzt neue Flüchtlingsunterkünfte benötigen und nicht wie jetzt unbegrenzt. Wir glauben, dem Steuerzahler wäre es lieber, wenn ihre Steuern in die Sicherung des Landes gesteckt werden und nicht in die Flüchtlingsinvasion, welche sich immer mehr zu einem Fass ohne Boden entwickelt hat.

Wir zahlen lieber für unsere Sicherheit, anstatt für eure Fehlentscheidungen und der Flüchtlingsinvasion!

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.