Soldaten schützen Grenzen vor Asylanten!

Österreich plant seine Grenzen zum Balkan mit Soldaten, vor dem Asylansturm zu schützen.

 

 

Österreich wirbt bei den EU-Partnern dafür, Flüchtlinge notfalls mit Soldaten auf der Balkanroute aufzuhalten. “Wir haben gerade in Mazedonien, aber auch entlang der Route in anderen Staaten eine starke Bereitschaft dazu, den Flüchtlingszustrom zu reduzieren, zu drosseln, vielleicht sogar zu stoppen”, sagte Außenminister Sebastian Kurz am Freitag bei einem EU-Ministertreffen in Amsterdam.

 

 

 

 

http://www.huffingtonpost.de/2016/02/05/osterreich-will-fluchtlinge-auf-der-balkanroute-mit-soldaten-aufhalten-_n_9169252.html

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

One Reply to “Soldaten schützen Grenzen vor Asylanten!”

  1. Die 4 Millionen Nigger, die sich abmarschbereit in Lybien an der Küste aufhalten, müssen mit Militär
    von dort aus in Afrika verstreut werden. Wenn die
    sich erst in 2 Monaten Richtung Italien in Bewegung gesetzt haben, hält sie keiner mehr auf und es werden noch wesentlich mehr kommen und
    ganz Europa mit Schwerpunkt D zerstören. Hinter der ganzen Situation stecken Sorros und Joshka Fischer soweit es Leute aus Afrika angeht. Mit diesen beiden Herren die im Auftrag der US-Regierung arbeiten, sollten sich Spezialisten befassen……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.