Zwischenruf – Haben es die Jecken übertrieben? Staatsanwaltschaft ermittelt

Von D. Reitzenstein.

Wie wir gestern in mehreren Artikeln berichtet haben, sind auf mehrere Karnevalumzüge systemkritische Themenwagen aufgetaucht. Den Befürwortern der Asylflut scheint es den Magen umgedreht zu haben, als sie die Anti-Asylpolitik-Themenwagen gesehen haben. Somit ist es nicht verwunderlich, dass nun die Staatsanwaltschaften Ermittlungen wegen Volksverhetzung eingeleitet haben.

Die Jecken des Balkan Express “Die Plage kommt”, des Solinger U-Bootes U96 sowie des “Ilmtaler Asylabwehr”-Panzers haben es nach der Meinung der Staatsanwaltschaft übertrieben. Diese Themenwagen könnte man nicht mehr zur Narrenfreiheit und Kunstfreiheit rechnen und deswegen wurde nun die Ermittlungen eingeleitet. Wenn Politiker auf die Schippe genommen werden, und das oftmals auch auf einer ganz besonderen Art, wird das von allen genehmigt. Sobald es aber direkt gegen die

Auszug aus: "Asyl in Deutschland - Die Fakten". In wenigen Tagen erhältlich.

Auszug aus: “Asyl in Deutschland – Die Fakten”. In wenigen Tagen erhältlich.

Flüchtlingspolitik geht, scheint bei einigen das Maß voll zu sein. Sie holen die typische

“Nazikeule” aus dem Sack und sprechen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Es zeigt ein weiteres Mal mehr, wie sehr die Meinungsfreiheit in Deutschland bezüglich der Themen Asyl und Asylpolitik greift, nämlich so gut wie gar nicht mehr. Das System versucht dadurch die aufsteigende Kritik einzudämmen und notfalls sogar unter Strafe zu stellen.

Die Themenwagen zeichnen sich seit Jahrzehnten als kreativer Protest gegen die deutsche und europäische Politik aus. Durch die Themenwagen, die nun Ermittlungen auf sich gezogen haben, wollten die Jecken nur ein weiteres Zeichen gegen die Asylpolitik setzen und den Politiker zeigen, dass es man ihnen es nicht mehr abnimmt, “dass wir es schaffen und das endlich Grenzkontrollen her müssen”.

Wenn schon die Narrenfreiheit in diesem System keinen kulturellen Wert mehr hat, wann darf sich das Volk überhaupt noch einen Spaß über die Politiker und deren Politik erlauben?

Die deutsche Kultur scheint nicht nur durch die Asylflut in Gefahr sein, sondern auch durch die deutschen Politiker. Sie wollen, dass wir uns immer mehr den fremden Kulturen anpassen und schränken die Meinungsfreiheit immer mehr ein. Es zeigt, dass wir in Deutschland nicht mehr in einer Demokratie leben, sondern ausschließlich in einer Diktatur.

Meinungs-,Narren- und Kunstfreiheit Ade – Es lebe die Merkeltatur!

 

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.