Sozialismus – Krankheit unserer Republik

Die Konsequenz aus diesem Asyl-Irrsinn, machen uns gerade andere EU-Staaten vor. Auch Deutschland wird irgendwann die Grenzen dicht machen müssen. Und wer sind die Leidtragenden ?

Es sind die christlichen Frauen und Kinder, auf die ich vergeblich warte, denn ich sehe fast nur muslimische Männer. Und ich frage mich: “Wie viele Täter, die sich an denen vergangen haben denen wir keinen Schutz gewähren, sind unter den “Flüchtlingen” ? Man informiere sich nur mal darüber, welchen Einfluss diese Asyl-Unberechtigten auf die Kriminalitätsrate in unserem Land haben.

Der Gedanke, dass wir in den Krisengebieten, die im Stich lassen die wirklich Asyl benötigten, christliche Kinder und Frauen, um ausgerechnet muslimische Kerle im besten Alter zu alimentieren, macht mich traurig und wütend zugleich. Die Menschlichkeit, wird unserer Tage mit Füßen getreten. Denn diese verlogenen “Refugee Welcome” Aktionisten, geht es nicht um Barmherzigkeit, es geht ihnen nur darum alles Deutsche zu vernichten.
.
Ihren krankhaften ideologisch vergifteten Narzissmus auszuleben und zwar auf Kosten der Einheimischen.
Sie wollen wieder einen Kommunistischen Staat. Kontrolle der Ausdrucksweise (Sprachpolizei), der Gedanken, Bekämpfung des politischen Gegners mit allen Mitteln.
Sie wollen das “Orwellsche Reich” der Zukunft errichten und wir befinden uns mittendrin in der Phase der Entscheidung, wohin der Weg der BRD führt.

Die sogenannte “AntiFa”, der “Sturmtrupp” der Grünen und der SPD, geht immer radikaler und offener gegen politische Gegner vor.

Unterstützt von den Schreibtischtätern der System-Medien, wird die neue “SA” der Regierenden, verharmlost und unterstützt. Von politischer Seite, noch richtig “scharf gemacht”, werden diese Kommunistischen “Bluthunde” stetig aggressiver.

Steegner, Maas, Gabriel und Konsorten, gießen mit ihren beschämenden Verbal-Attacken gegen politische Gegner noch Öl ins Feuer. Und das mit Kalkül und Absicht. Sie gebärden sich wie Mitglieder des Zentralkomitees eines sozialistisch diktatorischen Staates.

“Es sind Stalinisten/Trotzkisten, will sagen: Kommunisten klassischer Art.” So die Autorin Tanja Krienen. Recht hat die Dame, die sich mit unbequemen Wahrheiten, mutig gegen diesen kranken Zeitgeist stellt.

Der Autor und Poet Wolfgang Luley: ” Der Begriff “Antifa” ist schwammig, weil darunter noch die Anti-Imperialisten und die Anti-Deutschen fallen. Mit dem Begriff “klassischer Kommunist” kann aber die Mehrheit nichts anfangen. Ich frage mich gerade, ob man Antifaschisten nicht auch Antidemokraten nennen kann. Denn Sozialismus wollen alle.”

Trefflich formuliert ! “Denn Sozialismus wollen alle”.

Der Sozialismus hat unsere Gesellschaft vergiftet. Alles was sich nicht auf sozialistischen Staats-Kurs befindet, wird denunziert, auf ekelhafte Weise, die an dunkle Zeiten deutscher Geschichte erinnert, bekämpft, drangsaliert und gesellschaftlich geächtet.

Ja, der Sozialismus hat es geschafft sich in den Köpfen der Mehrheit festzusetzen und wir sind nicht nur auf den Weg in einen totalitären Staat, wir sind schon mittendrin. Totalitärer als Totalitarismus ist nur Rot/Grün.

Schaut hinter die Matrix der “Demokratie” und erkennt wer euer wahrer Feind ist. Denn nichts ist offensichtlich im großen Spiel der Mächtigen. Außer der Tatsache das wir Deutschen für sie ausgedient haben. Wir sind nur “Wahlvieh um sie an der Macht zu halten. Finanziers ihrer muslimischen Schützlinge und Sklaven unseres eigenen Denkens.

“Nur wer mutige Gedanken entwickelt ist zu Veränderungen im Stande”
Ihr
I. Plewa
Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.