Türken verbrennen 150 Kurden bei lebendigen Leib

Bei einer weiteren Offensive des türkischen Militärs gegen kurdische Städte im Südosten der Türkei, sollen nach Angaben der Abgeordneten der türkischen Demokratischen Partei der Völker, Feleknas Uca, 150 Menschen brutal getötet worden sein.

„In Cizre in der Provinz Sirnak wurden rund 150 Menschen in verschiedenen Häusern von türkischen Militärs lebendig verbrannt. Einige Leichen wurden enthauptet entdeckt“, so die Abgeordnete.

Für die Identifizierungen waren DNA-Tests nötig, denn die Leichen waren so stark verbrannt, dass nur 10 Opfer von Verwandten identifiziert werden konnten.

Frauen und Kinder verstecken sich in der Provinz Diyarbakir in Kellern, vor den türkischen Truppen. Die türkischen Sicherheitsdienste verhindern ihre Rettung“, so Uca.

In der Stadt Sur, stehen sich Erdogans Soldaten und die Kurdischen Kämpfer gegenüber. Laut türkischen Angaben wurden in dieser Region seit Dezember ca. 900 Kurdische Rebellen getötet.

Wie die pro-kurdische „Demokratischen Partei der Völker“ angibt, kamen auch Dutzende friedliche Zivilisten ums Leben.

I. Plewa

 

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.