Merkels Frösi – Gedicht eine Fälschung

Frösi, ein Magazin der DDR-Pionierorganisation, ursprünglich “Fröhlich sein und singen”, rotiert derzeit wieder im Netz. Angeblich hatte der Eulenspiegel, eine Satirezeitung aus Berlin, in einer alten Ausgabe der Kinderzeitschrift ein Gedicht (wieder) entdeckt: Geschrieben von Angel Merkel. 

„Revolution von Oben

Ernst Thälmann, schreite du voran,
ich lieb‘ den Sozialismus,
drum steh ich hier nun meinen Mann,
weil Revanchismus weg muss.

so schön i Schon lange will das rote Heer
den Feind eliminieren.
Ich brauch‘ hierfür kein Schießgewehr –
ich werd‘ ihn infiltrieren!

Ich werd Chef der BRD,
– der Klassenfeind wird’s hassen! –
und folg‘ dem Plan der SED,
sie pleitegeh’n zu lassen!“

Angela Merkel

veröffentlicht in der Zeitschrift „Frösi“, September 1967 (wieder entdeckt von P. Miehlke im „Eulenspiegel“ 4/12)

Sogar ein Video gibt es davon, dass den Zuschauer zeigt: “Hey Leute, Frau Merkel wollte schon in Kinderjahren die RD vernichten”. Kritische Leser fragten sich, warum Angela Merkel schon zu Kindeszeiten den Namen ihres ersten Mannes, den sie erst Jahre später kennenlernen und ehelich sollte, angenommen haben. Schliesslich sei sie doch eine geborene Angela Dorothea Kasner.

Auch machen einige Textzeilen stutzig sowie der “Wiederentdecker” P. Mielke. Hörte der nicht auf den Namen Erich Fritz Emil Mielke und hatte alle lieb?

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.