Hotel lädt AfD aus

Die AfD musste eine Pressekonferenz absagen, die am Mittwoch im luxuriösen Grandhotel Hessischer Hof (Frankfurt/Main) stattfinden sollte. Begründung des Hotelschefs Eduard M. Singer :

Das passt nicht zu uns. Wir wollen unsere Gäste schützen und unser Renommee

Der Termin werde nachgeholt, sagte ein Parteisprecher der AfD, immerhin sollte es um das Thema Bargeld gehen, zu dem auch Parteichefin Petry sprechen wollte.

Immer öfter werden AfD oder aber auch freie Bürger – und Vordenker, wie Tanja Krienen, von Nichtdemokraten ausgeladen. Dies ist eine Schwächung der Demokratie – aber gewollt. Einen Aufsatz zu diesem Thema können Sie an dieser Stelle am frühen Abend nachlesen.

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.