Zwei Mädchen (14 und 18) im “Arriba” vergewaltigt

Das “Arriba” Erlebnisbad und Saunadorf in Norderstedt (Schleswig-Holstein), geriet schon des öfteren unrühmlich in die Schlagzeilen. Ausländische Täter belästigten immer wieder junge deutsche Mädchen und Frauen.

http://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article130057307/Erneut-Maedchen-im-Arriba-von-28-Jaehrigem-sexuell-belaestigt.html

Im Sommer letzten Jahres versicherte “Arriba” Chef Ruud Swaen: “Wir tun alles um künftige Vorfälle dieser Art zu verhindern.”

Doch nun wird gegen zwei Afghanen wegen Vergewaltigung in 2 Fällen ermittelt.

Zwei Schülerinnen (14) und (18) wurden am Sonntag um 17 Uhr 30 von den mutmaßlichen afghanischen Tätern überfallen und missbraucht .

Nachdem die Mädchen vergewaltigt wurden, wandten die Opfer sich an das Sicherheitspersonal des Betreibers, die daraufhin die Beschuldigten festhielten.

Die Hauptverdächtigen “Flüchtlinge” wurden dem Haftrichter vorgeführt. Als Haftgrund wurden Flucht und Wiederholungsgefahr genannt.

Der 34-jährige wurde der JVA Neumünster, der 14-jährige Verdächtige der JVA Schleswig zugeführt.

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.