Henryk M. Broder verteidigt die Meinungsfreiheit

Der Arbeitgeber WELT (Axel Springer Verlag) und N24 musste heute schlucken – sein Mitwirkender Henryk M. Broder verteidigte die Pfiffe und “Merkel muss weg” – Rufe von Dresden und stärkte die Meinungsfreiheit – im staatshörigen “Privat”Fernsehen:

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/9229800/-das-volk-darf-grob-sein-und-sich-unangemessen-aeussern-.html

Es geht etwas um in Deutschland: VERSTAND!

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.