Syrische Demonstranten rufen “Scheisse Deutschland”

Anzeige:

... und weiter geht es mit den Hintergründen zur aktuellen Politik

Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen! Auf der gestrigen Demonstration in Saarbrücken haben die vom deutschen Steuerzahler verwöhnten syrischen Deserteure offen gezeigt, was sie von der deutschen Gastfreundschaft und großzügigen finanziellen Unterstützung halten. Wie ein kurzes Video augenscheinlich beweist, riefen die ausländischen Demonstranten lauthals immer wieder „Scheiße Deutschland“!

Verfasser: Safet Babic, Politologe,M.A.

"Scheiße Deutschland"Merkels Ausländer demonstrieren in #Saarbrücken und rufen, was sie von Deutschland halten.#JetzthilftnurnochNPD #jetztabschieben

Gepostet von Markus Walter am Mittwoch, 14. Dezember 2016

[Das könnte Sie interessieren:]

loading...

[Vielen Dank für Ihr Interesse]

Damit wurde das gesamte deutsche Volk auf das übelste beleidigt.

Zu Recht empören sich im Weltnetz viele Deutsche über diese niederträchtigen Parolen. Doch anstatt die ausländischen Deutschenhasser zu stoppen, ermittelt der saarländische Staatsschutz nun gegen patriotische Deutsche, die ihren Unmut über diese unhaltbaren Zustände offen äußern und sich damit im eigenen Land auf das Grundrecht auf Meinungsfreiheit berufen. Bösartig sind auch die dreisten Lügen der syrischen Demonstranten, die die deutlich vernehmbaren Rufe nachträglich leugnen und die gutmütigen Deutschen damit für dumm verkaufen wollen.
Diesen Hetzern muss umgehend die politische Betätigung in Deutschland untersagt werden nach Paragraf 47 Absatz (1) Nr.1 Aufenthaltsgesetz. Denn mit diesen Aussagen wird das friedliche Zusammenleben von Deutschen und Ausländern massiv gefährdet. Daraus ergibt sich ein klarer Rechtsgrund für die Abschiebung dieser unerwünschten Ausländer. Gemäß Paragraf 53 Absatz (3) Aufenthaltsgesetz können auch Flüchtlinge abgeschoben werden „wenn das persönliche Verhalten des Betroffenen gegenwärtig eine schwerwiegende Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung darstellt, die ein Grundinteresse der Gesellschaft berührt und die Ausweisung für die Wahrung dieses Interesses unerlässlich ist“.

Um den Rechtsfrieden in Deutschland zu wahren ist die Abschiebung dieser anti-deutschen Gruppierung unumgänglich. So wie bereits Afghanen von der Bundesregierung in ihre Heimat zurückgeschickt werden, könnten auch syrische Pseudo-Flüchtlinge in die sicheren Landesteile Syriens heimkehren.

Folglich fordert die NPD Saar die konsequente Abschiebung aller deutschfeindlichen Ausländer und abgelehnten Asylbewerber!

http://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/staatsschutz_demo_syrer100.html

Nebenbei sei erwähnt: Die syrischen Pseudo-Flüchtlinge skandierten ebenfalls „Scheisse Russia“ und „Scheisse Putin“. Die nationale Opposition verwahrt sich ausdrücklich gegen jegliche anti-russische Hetze in Deutschland und die Beleidigung deutsch-freundlicher Politiker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.