Liebe an-Nur-Moschee in Winterthur,

in Euren Räumen ruft ein äthiopischer Imam zur Tötung von Muslimen auf und Ihr sorgt Euch, wegen einer „reißerischen Berichterstattung“.

Ach ja die Medien sind schuld! Im April 2015 wurde ein Winterthurer am Flughafen Zürich festgenommen, der nach Syrien reisen wollte, um dem Islamischen Staat (IS) bei seinen Kriegsverbrechen zu helfen. Dieser Wahnsinnige hatte Kontakte zu Euch, Ihr habt ihn sogar verabschiedet. Und daran sind die Medien schuld?

Die Medien haben Euch auch bestimmt eingeflüstert, dass einer Eurer Imame zum Mord aufrufen soll. Wer sich nicht an die Gebetszeiten hält, soll sterben – zumindest nach Ansicht dieses Imams. Das war im Oktober 2016. Im November führte die Polizei daraufhin eine Razzia durch, bei der vier Mitglieder, darunter auch der besagte Imam. Sicher waren es auch die Medien, die Euch dafür suspendiert haben – oder war es vielleicht doch eher der Dachverband der Islamischen Organisation in Zürich?

Ich weiß, das sind nur unwichtige Details! Jeder ist schuld, bloß Ihr nicht. Und überhaupt: Die Berichte über Euch sind alle nur aufgebauscht und reißerisch.

Im Juni, nach dem Fastenmonat Ramadan, soll der Verein also aufgelöst werden. Klingt das beruhigend?

Und jetzt sage ich Euch, was wirklich aufgebauscht und reißerisch ist: Ihr gebt vor, mit der Schließung des Vereins, hätte Euer treiben ein Ende. Als ob Ihr aufgebt! Ihr macht unter anderem Namen weiter und hofft, dass es diesmal besser klappen wird.

Und wenn nicht, ist auch schon klar, wer daran wieder schuld sein wird.

Wenn Ihr unbedingt jemanden töten wollt, dann beginnt mit Euch selbst.

Mit unfreundlichen Grüßen

Wolfgang Luley

http:// zueriost.ch/bezirk-winterthur/winterthur/anklageschrift-gegen-dschihad-reisenden-veroeffentlicht/378613

http:// bazonline.ch/schweiz/standard/die-an-nurmoschee-ist-am-ende/story/28234671

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

One Reply to “Liebe an-Nur-Moschee in Winterthur,”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.