Lieber Boris Becker,

Anzeige:

... und weiter geht es mit den Hintergründen zur aktuellen Politik

Ihr ehemaliger Trainer Günther Bosch, der Sie zum Wimbledon-Sieger machte, hielt von Ihnen, als Spieler viel, aber als Trainer, wenig. Das war einmal, nun sind Sie Chef-Berater des Davis-Cup-Teams.

Ihr Einstand ist sofort geglückt: Jan Lennard-Struff setze sich in fünf Sätzen gegen den Portugiesen Joao Sousa durch. Deutschland bleibt damit erstklassig – so wie Sie!

Von 2013 bis 2016 trainierten Sie den ehemaligen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic mit dem Sie fünfundzwanzig Titel gewannen. Hoffentlich schreiben Sie mit dem Davis-Cup-Team Ihren Erfolg noch weiter fort. Denn von 1997 bis 1999 haben Sie das Daviscup-Team trainiert. Nur mit Mühe konnte die Klasse mit einem Sieg über Mexiko gehalten werden.

Aber Ihr Motto lautete schon immer: Wo ein Wille, da ein Becker.

Zudem steht Ihnen jetzt größere Erfahrung als Trainer zur Seite.

Unser Davis-Cup-Team darf sich auf Titel Hoffnungen machen!

Ihr

[Das könnte Sie interessieren:]

loading...

[Vielen Dank für Ihr Interesse]

Wolfgang Luley

 

https:// web.de/magazine/sport/tennis/davis-cup-krimi-portugal-tennis-herren-erstklassig-32533478

http:// www.sportschau.de/weitere/tennis/novak-djokovic-boris-becker-erfolge-100.html

https:// de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Davis-Cup-Mannschaft#1985_bis_1995:_Bl.C3.BCtezeit_mit_drei_Titelgewinnen

One Reply to “Lieber Boris Becker,”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.