Die Deutschen sollen akzeptieren, dass „wir eine Einwanderungsgesellschaft sind“

Kein Freiwild berichtet:
Die Deutschen sollen akzeptieren, dass „wir eine Einwanderungsgesellschaft sind“, sagte Gert G. Wagner dem „Tagesspiegel“. Wagner ist Vorstandsmitglied des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Würde Deutschland Migranten und Asylbewerber „systematischer“ integrieren, gebe es eine größere Chancengleichheit in der Bundesrepublik, so…
Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Die Deutschen sollen akzeptieren, dass „wir eine Einwanderungsgesellschaft sind“

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

One Reply to “Die Deutschen sollen akzeptieren, dass „wir eine Einwanderungsgesellschaft sind“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.