Neun Städte, 33 Stunden Deutschland

Kein Freiwild berichtet:
Teenager-Kämpfe, bewaffnete Räuber, Ganoven am Straßenrand: Mehrere Messer-Attacken in den letzten beiden Tagen forderten ihren blutigen Tribut. Glücklicherweise gab es keine Toten. Dank oft glücklicher Umstände musste jedoch in keinem der Fälle ein Menschenleben beklagt werden. Doch Glück ist kein…
Übernommen von: Kein Freiwild Weiterlesen auf Neun Städte, 33 Stunden Deutschland

Gesamt
0 von 5 Sternen bei 0 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.