H.E. (Heute Erst) – Raketen über Deutschland

Seit heute verstehe ich es, das deutsche Krimis und deren Serien so lahm sind und eher durch Anti-AfD- oder Pro-Antifa- Aufkleber oder allgemeines  Nuscheln auffallen, statt durch Handlung. Ja, heute erschien es mir, dank echter Kriminaldelikteverhinderer.

Sie kennen doch diese CSI- und CIS- und FBI- und wasweissichwelche Bundesbehörde- noch so “Halt! Bundesbehörde” schreit Serien. Da geht es, zumindest in den nicht teuer produzierten Fernseh-Folgen der US-Fachleute, um Anschläge durch schmutzige Bomben oder das Trinkwasser soll vergiftet werden. wenigstens aber um Drogen und Waffen – hunderte Waffen, tausende. Und das bringt Quote, auch weil jeder deutsche Tagesschauzuschauer ähnliches über das gute neue Amerika hört.

Während mindestens jeder Texaner im “wilden Westen” mit einem Ausweis sein nächstes Schrotgewehr kauft, haben wir in der gut-BRD einen ähnlichen Aufwand, wenn wir uns eine neue SIM-Karte fürs Smartphone holen. Der amerikanische Kongress weiss so, wer welche Waffe für den nächsten Amoklauf gekauft hat, die deutschen Ermittler wissen aber ganz genau, wer wen angerufen hat. Wegwerfhandy? Phantasie für den stets überwachten BRD Bürger.

Und genau diese Pauschalisierung als “Jeder der in der BRD wohnt ist eigentlich böse, ausser Politiker und Wirtschaftsbosse” haben nun heute den Clou des Tages ermöglicht. Gut, ich übertreibe: im Gegensatz zum Quotendeutschen dürfen sogenannte und echte Flüchtlinge natürlich einen erweiterten rechtlich genehmigten Rahmen betreten. Man schaut da nicht genau hin:

Ein Deutscher der einen Wolf erschiesst soll in den Knast, ein Immigrant der seine Ex-Freundin mal eben tödlich messert bekommt einen Freispruch. Nun ist das eine eben ein Wolf und das andere war nur eine heranwachsende Frau. Und einige politische Vereine wollen sowieso die Abtreibung bis zum letzten Tag ermöglichen. warum dann nicht bis zum Eintritt in das Rentenalter? Straffrei natürlich! Wenn, dann bitte konsequent – und allein dieser Satz bringt mich zum heutigen Thema zurück:

Da waren erst zwei, dann später drei. Iraker. Die wollten mit Sprengstoff oder einer Pistole, die gute Makarow, oder einem Auto, vielleicht ein VW, die Ungläubigen in der BRD vernichten. Oder einen Teil davon …

Mit dem Auto? Ging nicht so richtig, deshalb nahm einer der zukünftigen Attentäter erst einmal Fahrunterricht. Und da viele Flüchtlinge ihren Ausweis verlieren, aber irgendeinen Ausweis am Tatort zu hinterlassen haben – das ist so eine Regel, kein geschriebenes Gesetz, aber für Attentäter immer eine Pflichtregel, zumindest in Europa – sollte, wenn dann richtig, ersteinmal der Führerschein gemacht werden.
Mit der Makarow ein Attentat zu verüben scheiterte am Preis des Verkäufers: 1500,00€ – dank HandeleHandele später nur noch 1200,00€ – war zuviel Geld für die drei. Ja, man darf fragen: wer hätte eigentlich den Führerschein bezahlt, das Arbeitsamt? Gibt es da jetzt auch “Terrorhiwi” als Ausbildungs- oder Umschulungsangebot?
Weil beides zu teuer war, Idee Nummer 3

Raketen über Deutschland

 „Nach bisherigen Erkenntnissen planten sie einen Anschlag mit einem selbsthergestellten Sprengsatz.” vermeldete das BKA. Der selbsthergestellte Sprengsatz sollte aus dem Schwarzpulver von Silvesterraketen  bestehen….

Die zukünftigen Attentäter “haben sich Bauanleitungen über das Internet besorgt und Ende Dezember auch erste Sprengversuche unternommen. Um Silvester herum, um da weniger aufzufallen.”  vermeldete Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA).
Ein konkretes Anschlagsziel sei bisher nicht bekannt.

Es sei „das Ergebnis von umfangreichen Ermittlungen, bei denen wir seit Anfang Dezember mit Bund und Land gemeinsam unterwegs sind, in der Spitze mit über 200 Mitarbeitern. Der Ausgangspunkt war ein Hinweis, der uns vom Bundesamt für Verfassungsschutz erreicht hat. 

Der Verfassungsschutz hat die Information wahrscheinlich aus dem bösen britischen Reich, das nun die EU verlassen will und nur nationalistisch denkt, wenn man den deutschen Medien Glauben schenken mag. Dort nämlich wollten sich die Dschihadisten einen Zünder kaufen. Bestellt im Internet. Gut das nicht nur Deutschland jeden Internetverkehr, auch außerhalb von Facebook, überwachen lässt.

So also könnte der nächste Polizeiruf wirklich spannend werden: “Raketen über Deutschland” Und natürlich angeführt von “Soko gegen Rechts” mit der Supersondereinheit “Antitrump und Nochmehrantiputin”, denn was gegen solche – man verzeihe mir die Ausdrucksweise – gegen solche Schwachmaten, die andere Menschen nur wegen einem Gott oder einem Propheten oder einer uralt-Lehre töten wollen, hilft, ist doch der Kampf gegen Rechts. Der hat die BRD schliesslich zu dem gemacht was sie ist … ein ….. (hier dürfen Sie gern den Satz beenden)

PS: Beinahe zeitgleich sass der oberste Politiker im Nirgendwo fest. Sein Flugzeug flog nicht. Hätte man ihm nicht eine Silvesterrakete für den Rückflug organisieren können?
Ihr Hagen Ernst

Gesamt
5 von 5 Sternen bei 2 Abstimmungen.
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.