Grenzmark Posen-Westpreußen und Pommern

Geschichtliches:

Wappen der Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen

Wappen der Provinz Grenzmark Posen-Westpreußen

1. Juli 1922 Neubildung aus den nach den Gebietsabtrennungen 1919 deutsch gebliebenen Resten der Provinzen Posen und Westpreußen;
1. Oktober 1938 Auflösung; Gebiete gehen an die Provinzen Schlesien, Pommern und Brandenburg (für das Bundesland BRB haben wir eine Extra-Seite erstellt – Hier klicken).

Werbung

Polsterbräu - Das Bier unter den besten Bieren

Die Provinz Pommern war eine 1815 gebildete Provinz von Preußen, die kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges von den Siegermächten zwischen Deutschland und Polen aufgeteilt wurde. Die Provinz bestand aus dem westlich der Oder gelegenen Vorpommern und Hinterpommern. Ihre Hauptstadt war Stettin, die heutige polnische Stadt Szczecin. Der bei Deutschland verbliebene Teil Vorpommerns bildet heute den Ostteil des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Ein kleinerer Teil Vorpommerns um die Stadt Gartz liegt im Land Brandenburg. Hinterpommern einschließlich der westlich der Oder gelegenen – ursprünglich zu Vorpommern gehörenden Stadt Swinemünde auf Usedom, der Insel Wollin sowie Stettins und des sogenanntes Stettiner Zipfels – bilden heute den größten Teil der polnischen Woiwodschaft Westpommern. Der östlichste Teil Hinterpommerns liegt heute in der Woiwodschaft Pommern. Das Gebiet wurde 1990 an Polen abgetreten.

Ein Hinweis in eigener Sache:

Lieber Besucher! Kennen Sie einen weiteren Nachrichtenblog aus dieser Region, so bitten wir um Mithilfe. Senden Sie uns den RSS-Feed oder den Verweis des Portals. Vielen Dank.

 

Nachrichten aus Pommern bis Stettin und Umland

  • Gefunden bei Twitter
    von Onlineredaktion: am 23. Oktober 2018 um 20:00

    Stress am Bahnübergang Für den Lokführer…. Aus der Reihe: „Gibts nur in #Indien“. Verzweifelter Lokführer versucht seinen Zug über einen Bahnübergang zu fahren. Die Menschen im Straßenverkehr schert das herzlich wenig. pic.twitter.com/mCSC98L6sZ — tagesthemen (@tagesthemen) October 23, 2018 […]

  • Analoges Kabelfernsehen in Brandenburg wird ab November abgeschaltet
    von Onlineredaktion: am 23. Oktober 2018 um 19:42

    Verbraucherzentrale informiert Betroffene (VZB) Derzeit läuft die Umstellung vom analogen zum digitalen Kabelfernsehen (DVB-C). Neben der Region Berlin sind nun auch die ersten Orte in Brandenburg betroffen. Ab November erfolgt die Umstellung zum Beispiel in Potsdam, Kleinmachnow und Stahnsdorf. Die Verbraucherzentrale erklärt, was Betroffene nun beachten müssen. „Ein Sendersuchlauf ist nach der Umstellung in der […]

  • Haftbefehlsvollstreckung durch BPOLI Angermünde
    von Onlineredaktion: am 23. Oktober 2018 um 13:22

    Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl Angermünde (Uckermark) (BPOLD B) – Am Montag nahmen Bundespolizisten einen mit Haftbefehl gesuchten Straftäter in Hohenwutzen fest. Die Angermünder Beamten kontrollierten den 20-jährigen Deutschen gegen 1 Uhr als Mitreisenden auf der Bundesstraße 158 in Hohenwutzen. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, suchte die Staatsanwaltschaft Neuruppin seit Juni dieses Jahres nach dem Mann. […]

Meldungen aus Swinemünde

RSS Woiwodschaft

Informationen des polnischen Auslandsdienstes