Großherzogtum Niederrhein und Nordrheinprovinz

Aktuelles aus der Region Niederrhein und der Nordrheinprovinz

 Flagge des Königreiches Preußen 1892-1918

Flagge des Königreiches Preußen 1892-1918

Geschichtliches:

Werbung

Polsterbräu - Das Bier unter den besten Bieren

Preußische Provinz, zum 27. Juni 1822 mit Jülich-Cleve-Berg zur Rheinprovinz zusammengelegt. Provinzialverwaltung in Koblenz. Heute untersteht diese Provinz den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Hessen sowie dem Land Belgien (Ostbelgien)


Ein Hinweis in eigener Sache:

Lieber Besucher! Kennen Sie einen weiteren Nachrichtenblog aus dieser Region, so bitten wir um Mithilfe. Senden Sie uns den RSS-Feed oder den Verweis des Portals. Vielen Dank.

Nachrichten aus RP:

  • Lkw-Anhänger auf A1 in Flammen
    von SWR.de am 25. Juni 2018 um 08:47

    Die Autobahn 1 ist bei Salmtal (Landkreis Bernkastel-Wittlich) nach einem Lkw-Brand am frühen Montagmorgen wieder frei befahrbar. Ein Sattelanhänger eines Lkw war in Flammen aufgegangen. […]

  • Giftiges Gas entweicht in Sirzenicher Wohnhaus
    von SWR.de am 25. Juni 2018 um 07:56

    Ein Kohlenmonoxid-Melder hat in der Nacht zum Montag in einem Wohnhaus in Sirzenich die Bewohner rechtzeitig vor giftigem Kohlenmonoxid gewarnt. Der CO-Detektor im Treppenhaus hatte einen Hausbewohner aus dem Schlaf gerissen. […]

  • Messerangriff wegen missglücktem Haarschnitt
    von SWR.de am 25. Juni 2018 um 06:28

    Ein Mann soll auf einen anderen Mann eingestochen haben, weil er ihn beim Haareschneiden leicht verletzt hat. Jetzt wird der Fall vor dem Landgericht Kaiserslautern verhandelt. […]

  • Tourismus von Januar bis April 2018 mit Gäste- und Übernachtungs-plus
    am 22. Juni 2018 um 08:20

    Die rheinland-pfälzischen Tourismusbetriebe verzeichneten im Zeitraum von Januar bis April 2018 einen Anstieg des Gäste- und Übernachtungsaufkommens gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems übernachteten 2,27 Millionen Gäste im Land, das waren 3,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Gleichzeitig stiegen die Übernachtungszahlen um 3,1 Prozent auf 5,67 Millionen. […]

  • Zahl der Todesopfer bei Straßenverkehrsunfällen nahezu unverändert
    am 22. Juni 2018 um 07:11

    Von Januar bis April 2018 verloren auf rheinland-pfälzischen Straßen 44 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems war das ein Todesopfer weniger als von Januar bis April 2017. Die Zahl der Schwerverletzten verringerte sich um 2,3 Prozent auf 920 Unfallopfer. […]

  • Durchschnittlicher Gesamtbetrag der Einkünfte im Jahr 2014 um rund drei Prozent angestiegen
    am 21. Juni 2018 um 12:56

    Die knapp 2 Millionen Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz erzielten nach Angaben des Statistischen Landesamtes im Jahr 2014 im Durchschnitt einen Gesamtbetrag der Einkünfte von 35 934 Euro. Das entspricht einem Plus von 2,9 Prozent bzw. 1 022 Euro gegenüber dem Jahr 2013. Die festgesetzte Einkommensteuer betrug im Durchschnitt 6 043 Euro je Steuerpflichtigem und legte damit um 3,6 Prozent zu. […]

Meldungen aus dem Rheingebiet

Meldungen aus NRW

  • NRW: Veh prophezeiht: «Vereine werden hart arbeiten müssen»
    am 25. Juni 2018 um 08:36

    Köln (dpa/lnw) - Armin Veh prophezeit den Erstliga-Absteigern 1. FC Köln und Hamburger SV eine schwierige Saison in der 2. Fußball-Bundesliga. «Beide Vereine werden hart arbeiten müssen für ihre Ziele. Unabhängig davon, welche Kader wir aufbieten. Es sind viele große Namen dabei, da geben einige Gegner ganz bestimmt ein paar Prozent mehr», sagte der Kölner Geschäftsführer Sport dem Fachmagazin «Kicker» (Montag). […]

  • NRW: Fahranfänger kommt von Fahrbahn ab und stirbt
    am 25. Juni 2018 um 07:51

    Bad Driburg (dpa/lnw) - Ein Fahranfänger ist im ostwestfälischen Bad Driburg in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und tödlich verletzt worden. Der 18-Jährige sei in der Nacht zum Montag aus einer scharfen Rechtskurve geflogen, durch einen Bach gefahren und erst nach rund 70 Metern zum Stehen gekommen, teilte die Polizei mit. Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen. Seinen 17-jährigen Beifahrer brachten sie schwer verletzt ins Krankenhaus. […]

  • NRW: Autokorsos und Hupkonzerte: Erdogan-Anhänger feiern in NRW
    am 25. Juni 2018 um 07:49

    Duisburg (dpa/lnw) - Mit Autokorsos und nächtlichen Hupkonzerten haben Anhänger des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auch in NRW dessen Wahlsieg gefeiert. Im Duisburger Norden seien in der Nacht zum Montag rund 1000 Menschen in der Stadt unterwegs gewesen, hätten Fahnen geschwenkt und Knallkörper gezündet, teilte die Polizei mit. Ein Autokorso aus rund 100 Fahrzeugen sei durch die Stadt gezogen. Einige Personen seien auf Ampelmasten gestiegen und hätten Fahnen von Erdogans islamisch-konservativer Partei AKP ausgerollt. Die Polizei war mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort. […]

Meldungen aus dem Ruhrgebiet

  • Mehr Personal für Apothekenkontrollen im Ruhrgebiet
    von WDR am 25. Juni 2018 um 07:43

    Die Städte Bottrop und Gelsenkirchen setzen jeweils eigene Amtsapotheker ein, um besser kontrollieren zu können. Hintergrund ist der Bottroper Apothekerskandal. […]

  • Betriebsversammlung in Mülheimer Siemens-Werk
    von WDR am 25. Juni 2018 um 07:22

    Die 4.500 Beschäftigten bei Siemens in Mülheim treffen sich am Mittag zu einer Betriebsversammlung. Der Betriebsrat will über den Abbau von 640 Stellen informieren. […]

  • Türkei-Wahl: Viele Erdogan-Stimmen aus NRW
    von WDR am 25. Juni 2018 um 07:00

    Alter und neuer Präsident der Türkei ist Recep Tayyip Erdogan. Viele Türken in NRW haben ein deutlich mächtigeres Staatsoberhaupt gewählt. Warum? Was heißt sein Sieg für Türken in NRW? […]

Meldungen aus Westfalen / Lippe

Nachrichten aus dem Rhein-Main-Gebiet

Nachrichten aus Nord-, Mittel-, Ost- und Südhessen

Nachrichten aus dem Saarland

  • Glimpflicher Zugunfall: Strecke bei Bous blockiert
    am 25. Juni 2018 um 10:04

    Das hätte ins Auge gehen können: Gegen 7 Uhr heute früh ist ein Zug bei der Einfahrt in den Bahnhof von Bous aus dem Gleis gesprungen. Von den knapp 60 Insassen musste einer mit Schock ins Krankenhaus, ansonsten ist niemandem etwas passiert. Aus unerfindlichen Gründen war ein Motorblock unterm Zug abgerissen und über die Gleise geschlittert, bei einer Weiche krachten dann Räder darüber und vier Waggons sprangen neben das Gleis. Die Bundespolizei spricht von großem Glück, dass der Zug beim Bahnhof so langsam war und dass er nicht auf der anderen Seite der Schienen gegen einen Betonpfeiler gekracht ist. Wegen der Bergung wird die Strecke zwischen Saarlouis und Saarbrücken wohl stundenlang gesperrt bleiben, die Bahn setzt Busse ein. Kunden können sich unter anderem über die Apps von Bahn oder SaarVV informieren. Wie es passieren konnte, dass ein Zug seinen Motorblock unterwegs verliert, das sollen Experten vom Eisenbahnbundesamt aufklären. chk/bpo […]

  • Erdogan gewinnt Wahl in der Türkei
    am 25. Juni 2018 um 09:01

    In der Türkei hat Präsident Erdogan die vorgezogenen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen gewonnen Laut Wahlkommission kommt er auf über 52 Prozent der Stimmen. In Deutschland haben sogar rund zwei Drittel der Auslandstürken für Erdogam gestimmt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Kiziltepe sagte im Ersten: (ReCa) […]

  • Asyl-Gipfel bringt keine Einigung
    am 25. Juni 2018 um 09:01

    In der Union ist auch nach dem EU-Asyl-Gipfel kein Ende Streits um den Umgang mit Flüchtlingen an der Grenze absehbar. Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, der CDU-Politiker Norbert Röttgen, hat die CSU-Pläne zur Zurückweisung in der Passauer Neuen Presse als Fiktion bezeichnet. Die CSU versucht den Streit etwas zu entschärfen und stellt klar, dass es nicht um mehr Schlagbäume geht. Die Bundestagsabgeordnete Andrea Lindolz sagte im Ersten: (ReCa) […]

  • Verletzte bei Zugunfall in Bous
    am 25. Juni 2018 um 08:39

    Gegen 7 Uhr heute früh ist beim Bahnhof Bous ein Personenzug entgleist. Von den 58 Passagieren wurden nach ersten Informationen zwei verletzt, unklar wie schwer. Ein Sprecher der Bundespolizei konnte bisher noch keine weiteren Details nennen. Einsatzkräfte haben sich auf den Weg zur Unfallstelle gemacht. Der Crash sorgt dafür, dass auf der Zugstrecke von Saarlouis in Richtung Saarbrücken bis auf Weiteres nichts geht. chk/bpol Update 09:38 Uhr Von den 58 Insassen musste einer wegen eines Schocks ins Krankenhaus, ansonsten ist niemandem etwas passiert. Aus unerfindlichen Gründen war ein Motorblock unterhalb der Waggons abgerissen und über die Gleise geschlittert, bei einer Weiche krachten dann Räder darüber und das Unglück nahm seinen Lauf. Die Bundespolizei spricht von großem Glück, dass der Zug am Bahnhof so langsam war und dass er nicht zufällig zur anderen Seite aus dem Gleis gesprungen ist, dort hätte ein Betonpfeiler im Weg gestanden. Wegen der Bergung wird die Strecke zwischen Saarlouis und Saarbrücken wohl stundenlang gesperrt bleiben, die Bahn setzt Busse ein. Wie es überhaupt passieren kann, dass ein Zug seinen Motorblock unterwegs verliert, das werden unter anderem Experten vom Eisenbahnbundesamt aufklären. […]

  • Zwei Leichtverletzte Regio-Zug bei Bous entgleist
    am 25. Juni 2018 um 08:03

    Zwei Leichtverletzte Regio-Zug bei Bous entgleist  BILDRegionalzug bei Bous entgleist: Bis zu zwei Leichtverletzte  DIE WELTFull coverag […]